Startseite Portraits So sind Pferdefrauen wirklich – und wie du mit ihnen zusammenlebst.

So sind Pferdefrauen wirklich – und wie du mit ihnen zusammenlebst.

0
972
Junge Reiterin beim Spaziergang mit ihrem Pferd

Pferdemenschen sind schon etwas eigen und es gibt viele Vorurteile über sie. In manchen davon erkennen wir Reiter uns natürlich wieder, aber eigentlich sind wir Menschen mit einem sehr grossen Herz. Für Nichtreiter ist dies jedoch manchmal schwer zu erkennen. Deswegen wollen wir hier etwas Licht ins Dunkel über das Zusammenleben mit einem Pferdemenschen bringen.

Deine Freundin ist also eine echte Pferdefrau? Das wird dir viele neue Erlebnisse und Erkenntnisse bieten. Du hast mit ihr einen loyalen, liebevollen und motivierten Menschen an deiner Seite! Allerdings kann das auch für Schwierigkeiten sorgen, da sie viel Zeit im Stall und bei ihrem Pferd verbringen wird. Ihr Lieblingsthema ist das Pferd und das kann auf dich manchmal so wirken, als würde sie sich nicht für dich interessieren.

 

Sollten Reiter also nur mit anderen Reitern zusammen sein?

Natürlich nicht. Es ist zwar schön, ein gemeinsames Hobby zu haben, aber auch das kann für Schwierigkeiten sorgen. Das Zusammenleben von Reiter und Nichtreiter kann also genau so gut funktionieren, wie das von zwei Pferdenarren. Hier zeigen wir dir nun, wie das Zusammenleben mit einer Pferdefrau wirklich ist und wie es funktioniert. Natürlich kannst Du das auch umgekehrt anwenden, wenn dein Freund ein wahrer Pferdemann ist.

Stelle sie niemals vor die Wahl zwischen dir und dem Pferd

Zuerst einmal zur Statistik: In einer Umfrage haben 92% Prozent englischer Frauen angegeben, sie würden eher den Mann loswerden als das Pferd, wenn sie sich entscheiden müssten. Du musst dich also echt ins Zeug legen, um nicht diesem „Schicksal“ zu unterliegen 😉

Das bringt uns auch gleich zum wichtigsten Punkt. Stelle eine Pferdefrau niemals vor die Wahl, denn diese wird für dich wahrscheinlich eher schlecht ausgehen. Lass ihr also viel Zeit für ihr Hobby und setze sie niemals unter Druck, mehr Zeit mit dir zu verbringen. Natürlich kannst Du ihr in einer ruhigen Minute sagen, dass Du gerne mehr Zeit mit ihr verbringen würdest und vielleicht könnt ihr einen Kompromiss treffen. Aber halte sie niemals zurück, wenn sie zu ihrem Pferd will.

Freue dich lieber für deine Freundin, dass sie ein Hobby hat, dass ihr 100% Spass macht und für das sie sich so begeistern kann. Schliesslich macht ihr Pferd sie glücklich und Du möchtest ja (hoffentlich) eine glückliche Freundin haben. Ausserdem ist das Zusammenleben mit einer glücklichen Frau auch gleich viel schöner und wird dich ebenfalls glücklich machen.

Für eine Pferdefrau wird das Pferd immer an erster Stelle stehen. Deswegen musst Du aber nicht eifersüchtig werden. Schliesslich hat sie sich ja auch für dich entschieden, obwohl sie eh schon genug Abwechslung, Spass und Liebe in ihrem Leben hat.

So ticken Pferdemenschen

Meist ist DAS Thema für Pferdemenschen ihr Pferd. Manchmal sprechen sie auch über ihren letzten Ausritt. Oder über den Besuch beim Tierarzt. Oder über ein anstehendes Turnier. Doch irgendwas mit Reiten haben ihre Gedanken irgendwie immer zu tun. Darauf solltest Du dich einstellen. Pferdefrauen verbringen einfach so viel Zeit im Stall, dass nicht mehr viel Zeit für etwas anderes bleibt. Deswegen reden sie auch so viel davon.

Lebst Du mit einem Pferdemenschen zusammen, bleibt die Wohnung meist dir ganz alleine überlassen. Das hat den Vorteil, dass Du dich so richtig ausbreiten kannst und nicht rumdiskutieren musst, welche Serie ihr schauen wollt. Allerdings ist auch oft nichts mehr mit einer fairen Verteilung von Hausarbeit, denn ein Pferdemenschen putzt lieber den Stall und das Pferd, anstatt die Wohnung. Es kann also auch gerne mal sehr unordentlich aussehen bei Pferdemenschen.

Pferdenarren erkennst Du ausserdem an dem typischen Geruch. Daran muss man sich zugegebenermassen erstmal gewöhnen, aber mit der Zeit riecht man es einfach nicht mehr. Nach einer Dusche riechen Pferdemenschen auch wieder normal und Du merkst ihnen nicht mehr an, dass sie gerade aus dem Stall gekommen sind. In der Waschmaschine findest Du jedoch ständig Pferdehaare. Das ist zwar etwas nervig, aber wenigstens sind sie frisch gewaschen.

Auf dem Bankkonto von Pferdemenschen herrscht meistens gähnende Leere. Sie kaufen sich selbst zwar so gut wie gar nichts, aber verwöhnen ihr Pferd, wo es nur geht. Wahrscheinlich ist die Ausrüstung des Pferdes um einiges neuer als die Kleider deiner Freundin, weil es ihr einfach wichtiger ist und sie will, dass es ihrem Pferd gut geht. Auch die Fixkosten für ein Pferd sind ziemlich hoch und sie wird wahrscheinlich alles Geld, dass sie verdient, für die Stallmiete, Reitstunden, Tierarztbesuche und Hufeisen ausgeben.

Im zivilen Leben verhalten sich die meisten Pferdemenschen jedoch völlig normal und sind ganz umgänglich. Wenn Westernreiter mit den Sporen zum Einkaufen und zum Besuch der Schwiegereltern gehen oder Dressurreiter auch im Alltag die karierten Socken über die Hose ziehen, solltest Du dir das Zusammenleben jedoch vielleicht noch einmal überlegen. Dann hast Du es wahrscheinlich mit einem sehr extremen Typen an Pferdemenschen zu tun. Aber das kommt selten vor, das versprechen wir!

Darum solltest Du mit einer Pferdefrau zusammenleben

Es gibt natürlich auch viele gute Gründe, warum das Leben mit einer Pferdefrau so schön ist. Zunächst einmal, wirst Du viel Neues lernen. So viel über Tiere wusstest Du vorher sicher nicht und es ist schliesslich immer gut, seinen Horizont zu erweitern. Du weisst nie, wo Du dieses Wissen vielleicht mal gebrauchen kannst.

Bei Turnieren lernst Du viele neue Orte kennen und triffst auf Gleichgesinnte. Sie können dir sicher auch den ein oder anderen Tipp für das Leben mit einem Pferdemenschen geben.

Ausserdem kommst Du jetzt öfter an die frische Luft und hast ein neues Workout. Reitausrüstung schleppen, auf Turnieren rumlaufen und beim Stall ausmisten Helfen ist ein ausgezeichnetes Ganzkörpertraining. Damit sparst Du dir die Mitgliedschaft im Fitnessstudio.

Du hast mit einer Pferdefrau zusätzlich viel Zeit für eigene Hobbys. Falls Du noch keines hast inspiriert dich eine Pferderau vielleicht dazu, dir ebenfalls ein Hobby zu suchen, bei dem Du so viel Spass hast.

Ein weiterer Vorteil vom Zusammenleben mit einem Pferdemenschen: Du weisst immer, was Du zum Geburtstag, zu Weihnachten, zum Valentinstag und Co schenken kannst. Mit Sachen für das Pferd liegst Du immer richtig und die Freude eines Pferdemenschen wird riesig sein! Du musst dir also nie mehr lange Gedanken über Geschenke machen.

Und das Wichtigste: Pferdemenschen haben ein richtig grosses Herz. Sie übernehmen gerne Verantwortung und setzen sich für andere ein.

Tipps für das Zusammenleben mit Pferdemenschen

Zum Abschluss wollen wir dir noch einige Tipps geben, die das Zusammenleben mit einer Pferdefrau einfacher machen. Wenn Du ehrliches Interesse an Ihrem Hobby zeigst und auch mal bereit bist, in den Stall mitzukommen, wirst Du bei einer Pferdefrau viele Pluspunkte sammeln. Sie freut sich ausserdem riesig, wenn Du vielleicht auch mal mithilfst, vor Allem, wenn ein Notfall da ist, wie ein krankes Pferd.

Auch wenn dir das Gesprächsthema Pferd schon langsam auf die Nerven geht, solltest Du interessiert sein und dir alle ihre Geschichten (auch wenn es zum zehnten Mal ist) anhören. Damit zeigst Du ihr, dass Du ihr Hobby und sie schätzt und dich nicht dadurch angegriffen fühlst. Ausserdem freut sie sich, wenn sie ihre Erlebnisse aus dem Stall mit ihrem Lieblingsmenschen teilen kann.

Noch etwas Wichtiges: Du solltest nicht an den hohen Kosten rummeckern. Schliesslich ist es ihr Geld und sie kann entscheiden, wozu sie es ausgibt. Auch wenn es dir abwegig vorkommt, so viel Geld in ein Tier zu stecken, ist das ihre Entscheidung und dies solltest Du respektieren. Wenn ein grösserer gemeinsamer Urlaub ansteht, sprecht am besten frühzeitig und ehrlich darüber, wie ihr das angehen wollt.

Wiederspreche ihr nicht, sobald es um das Thema Pferd und Reiten geht. Beginne vor allem keine Diskussion mit ihr darüber, ob Reiten Sport ist oder nicht. Es ist ein Sport, das solltest Du zu deiner eigenen Sicherheit niemals anzweifeln.

Ein letzter Tipp, mit dem Du für sie zur absoluten Nummer eins wirst: Kaufe dir ein Auto mit Anhängerkupplung 😉 So kommt sie immer auf Turniere und kann ihr Pferd überall hin mitnehmen. Allerdings kannst Du dich dann auch darauf einstellen, dass das Auto (zumindest an den Wochenenden) in ihren Besitz übergeht.

Natürlich solltest Du nicht all unsere Tipps zu ernst nehmen. Du wirst im Zusammenleben mit einem Pferdemenschen sicher viele eigene Erfahrungen machen und Strategien entwickeln, wie ihr zu dritt gut zurechtkommt und jeder von euch – Mann, Frau und Pferd – glücklich ist. Wir wollen dir mit diesem Artikel eine kleine und humorvolle Inspiration mit an die Hand geben und dir die Angst vor dem Zusammenleben mit einem Pferdemenschen nehmen.

Du findest unsere Tipps super, hast aber noch keine Freundin? Dann schau doch mal bei unseren Reitbeteiligungen vorbei. Denn mit Pferd machst Du bestimmt so richtig Eindruck auf viele Frauen und hast bei Dates immer gleich ein Gesprächsthema.