Freiberger Pferderasse

Freiberger im Rassenportrait – Herkunft, Aussehen, Charakter und Wesen

Brauner Freiberger galoppiert über grüne Sommerwiese
HerkunftFranches-Montagnes (Jura)
VerbreitungHauptsächlich in der Schweiz
Stockmass150-160 cm
FarbenBrauner, Fuchs, selten Rappe und Schimmel
CharakterGutmütig und menschenbezogen
EignungFreizeit, Fahren

 

Herkunft

Der Freiberger – ein liebenswürdiges Schweizer Original. Sie haben eine lange Geschichte und viele tolle Eigenschaften. Das macht sie nicht nur in der Schweiz, sondern weltweit sehr begehrt. Freiberger sind die letzte ursprüngliche Pferderasse, die noch in der Schweiz gezüchtet wird und sie haben viele einzigartige Eigenschaften. Fans nennen die Pferderasse auch gerne Fribi oder einfach FM, für Franches-Montagnes. Die leichten Kaltblüter sind sehr robust und beliebt als Arbeits-, Freizeit und Fahrpferd. Hier zeigen wir dir alles, was Du über das Freiberger Pferd wissen solltest.

Aussehen

Allgemein

Freiberger sind zwar Kaltblüter, aber sehen gar nicht so aus. Sie erinnern eher an etwas schwerere Warmblüter, da sie kräftig und kompakt gebaut sind, aber trotzdem nur mittelschwer sind und einen feinen Kopf haben. Daran sind Freiberger auch gut zu erkennen: Sie sind zwar muskulös und quadratisch, bewegen sich aber leichtfüssig und elastisch. Die Augen von Freibergern sind gross, die Ohren eher klein. Typisch sind der kräftige, hoch aufgesetzte Hals und ein ausgeprägter Widerrist. Durch ihre bemuskelte Kruppe, den kurzen Rücken und ihr trockenes, stabiles Fundament können sie sehr viel Gewicht tragen.

Grösse und Gewicht

Freiberger sind 150-160 cm gross (Stockmass) und wiegen 550 bis 650 kg. Sie gehören zu den Kaltblütern, sind dafür aber relativ leicht. Trotzdem zählen sie als sehr gute Gewichtträger. Freiberger sind kräftig, aber nicht unelegant. Sie wurden allerdings nicht auf ein bestimmtes Aussehen hin gezüchtet, sondern auf ihre Charaktereigenschaften.

Farbe

Freiberger gibt es als Füchse und Braune. Weisse Abzeichen kommen häufig vor. Rappen und Schimmel sind sehr selten. Eine Besonderheit sind Roan-Farbene Freiberger, das sind Pferde mit hellen Stichelhaaren im Fell.

Fell

Die Freiberger Pferde haben ein flauschiges, dichtes Langhaarfell.

Charakter, Wesen und Einsatz

Freiberger haben einen tollen Charakter, da auf die inneren Werte in der Zucht besonders viel Wert gelegt wird. Sie sind freundlich, gutmütig und nervenstark und besonders menschenbezogen. Trotz ihrer Gelassenheit sind sie keinesfalls schwermütig, sondern werden gerne gefordert, sind fleissig und leistungsbereit. Das Freiberger Pferd ist deshalb ein toller Partner und begleitet seinen Menschen durch dick und dünn.

Bevorzugte Einsatzgebiete für die Freiberger sind die Land- und Forstwirtschaft und der Einsatz als Fahr- oder Freizeitpferd. Als Reitpferd sind sie sehr bequem und angenehm und auch für schwerere Reiter geeignet. Auf Turnieren erzielen sie nicht die schnellsten Geschwindigkeiten, weshalb sie eher im (ambitionierten) Freizeitbereich zu Hause sind. Hier eigenen sie sich aber für fast alles (vom Distanzritt über Western bis hin zu Dressuraufgaben) und für Reiter jedes Niveaus.

Ihre Nervenstärke und Gutmütigkeit ist perfekt für Anfänger und Kinder und ihre Leistungsbereitschaft super für fortgeschrittene Reiter und lange gemeinsame Ausritte. Aufgrund seiner zuverlässigen Eigenschaften wird der Freiberger auch bei den Schweizer Gebirgsjägern eingesetzt. Auch als Therapiepferde kommen Fribis zum Einsatz.

Haltung und Ernährung

Haltung

Die Pferde haben ihre Heimat im Schweizer Jura und sind daher sehr trittsicher und robust. Die beste Haltung ist für sie deshalb der Offenstall. Viel frische Luft und Bewegung und die Gesellschaft von anderen Pferden ist artgerecht und hält die Fribis gesund. Trotz seiner Erfahrung mit rauen Wetterbedingungen, sollte immer ein sauberer und trockener Unterstand zur Verfügung stehen. Freiberger sind belastbar und brauchen viel Abwechslung. Neben der Haltung im Offenstall, solltest Du also auch viel mit ihnen trainieren. Eisige Min...ustemperaturen oder Schneefall machen den robusten Pferden übrigens nichts aus.

Ernährung

Freiberger Pferde sind genügsam und leichtfuttrig. Sie sind die karge Nahrung des Schweizer Juras und steinige Böden gewöhnt. Deshalb solltest Du sie nicht zu lange auf grünen Weiden alleine lassen, da sie sich dort den Bauch meist zu vollschlagen und das zu Beschwerden führen kann. Für eine kurze Zeit darf ein Freiberger natürlich trotzdem auf eine saftige Weide. Du solltest ihn nur nicht unkontrolliert das saftige Gras fressen lassen, da er dies nicht gewohnt ist und es ihn krank machen kann. Raufutter sollte immer eine gute Qualität haben und Kraftfutter braucht ein Freiberger so gut wie gar nicht.

Erziehung und Pflege

Erziehung

Freiberger sind sehr gut trainierbar. Es gibt sogar einen speziellen Eignungstest für Freiberger, der ihren Charakter „überprüft“, den sogenannten Feldtest. Die Prüfung erfolgt mit drei Jahren vor einer Jury. Die Bewertungskriterien wurden vom Schweizerischen Freibergerverband festgelegt und bewerten eine Vielzahl an Eigenschaften des vorgestellten Freibergers. Sie müssen dazu eine Fahr- und Dressurprüfung durchlaufen. Sogar ihr Verhalten beim Anspannen und beim Auf- und Abspannen wird bewertet. Der Feldtest ist also sehr umfangreich und zeigt sehr gut, was schon junge Freiberger leisten können. Das Ergebnis des Tests dient als Zuchtkriterium. Kauft man einen jungen Freiberger, bekommt man so auch gleich eine offizielle Bewertung des Pferdes mit dazu. Die Freiberger Ausbildung ist also etwas ganz Besonders.

Pflege

Freiberger sind sehr genügsam und brauchen keine besondere Pflege. Du solltest dich natürlich trotzdem täglich um die Hufe und das Fell kümmern und deinen Freiberger auf Auffälligkeiten kontrollieren. Auch ein regelmässiger Besuch vom Tierarzt, alle empfohlene Impfungen und Termine mit dem Hufschmied halten deinen Fribi gesund und fit.

Gesundheit und Krankheiten

Freiberger Pferde sind sehr robust und gesund. Zwischenzeitlich hat sich in der Zucht jedoch eine schlechtere Qualität eingeschlichen, was den allgemeinen Gesundheitszustand der Freiberger verschlechterte. Seit ca. 15 Jahren ist diese Entwicklung jedoch wieder rückläufig.

Durch die Leichtfuttrigkeit der Freiberger kann jedoch schnell Übergewicht entstehen, was zu damit verbundenen Krankheiten führt. Auch Verdauungsbeschwerden auf Grund der falschen Ernährung sind für Freiberger typisch. Auch wenn man es nur gut mit ihnen meint, sollte man Freiberger daher nie überfüttern.

Lebenserwartung

Die Durchschnittliche Lebensdauer der Freiberger beträgt 25-30 Jahre. Freiberger können ein für Pferde stattliches Alter erreichen und stehen dir so viel Jahre treu zur Seite.

Freiberger kaufen – das gilt es zu beachten

Du möchtest dir am liebsten gleich ein Freiberger Pferd kaufen? Verständlich, ein eigenes Pferd ist schliesslich ein Traum der meisten Reiter. Freiberger Verkaufspferde findest Du am besten beim Züchter oder über lokale Kleinanzeigen. Du solltest dir zunächst überlegen, ob Du ein Pferd vom Züchter oder von einem Vorbesitzer kaufen möchtest und deine Suche danach ausrichten.

Möchtest Du ein Freiberger Pferd vom Züchter kaufen, das eventuell schon den Feldtest Durchlaufen hat, wende dich am besten an den Schweizerischen Freibergerverband. Je besser die Ausbildung, desto höher ist hier der Preis. Freiberger sind jedoch relativ erschwingliche Pferde.

Ein besonders günstiges Fohlen, das dann allerdings eine unbekannte Herkunft hat, findest Du auch oft über Tierschutzvereine. Denn Freiberger werden leider häufig als Schlachtfohlen exportiert und von Tierschutzvereinen, bevor sie dieses Schicksal trifft, teilweise abgekauft. Diese Fohlen sind dann oft sehr günstig abzugeben.

Möchtest Du ein Freiberger kaufen, solltest Du jedoch nicht nur die Anschaffungskosten berücksichtigen, sondern auch die regelmässig anfallenden Kosten für Haltung, Pflege, Gesundheit usw. Möchtest Du mehr über die monatlichen Kosten für ein Pferd erfahren, schau dir doch unseren Blogartikel dazu an. Kannst Du die Kosten stemmen und bist bereit, viel Zeit und Verantwortung zu übernehmen, spricht nichts mehr gegen einen eigenen Fribi.

Unser Fazit zum Freiberger Pferd

Die Freiberger sind im Freizeitbereich wahre Allrounder. Intelligenz, hohe Lernbereitschaft, Freude an der Arbeit im Team und Sensibilität – das macht einen Freiberger aus. Die liebenswürdigen Fribis sind daher also tolle Partner auf langen Ausritten und anspruchsvollen gemeinsamen Trainingseinheiten. Einzig Springreiten solltest Du mit ihnen nicht unbedingt.

Schau doch auch mal bei unseren Reitbeteiligungen vorbei. Vielleicht ist ja sogar ein Fribi auf der Suche nach einem weiteren liebevollen Menschen, der sich um ihn kümmert. So sparst Du erstmal viel Zeit und Geld und kannst diese tolle Pferderasse genauer kennenlernen, bevor Du dich für einen Kauf entscheidest.

Freiberger finden + 1 Gratis Monat

Reitbeteiligung finden, flexible Zahlungsmethode wählen und Abonnement starten. Wir schenken dir einen Monat, Du bist automatisch durch uns versichert und profitierst sofort von all unseren Partnerangeboten.