Friese Pferderasse

Friese im Rassenportrait – Herkunft, Aussehen, Charakter und Wesen

Schwarzer Friese trabt über Blumenwiese
HerkunftNiederlande
VerbreitungEuropa
Stockmass155-175 cm
FarbenNur Rappe
CharakterSanftmütig, nervenstark, gutmütig
EignungFreizeit, Fahren

 

Herkunft

Die Friesenpferde sind die einzige niederländische Pferderasse. Aber nicht nur das macht sie so besonders. Die Geschichte der Friesen geht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Die klassischen Kutschpferde sind also eine sehr alte Reinzucht und eine der ältesten europäischen Pferderassen überhaupt. Inzwischen sind sie in ganz Europa weit verbreitet und beliebt.

Auch das Aussehen der Friesenpferde ist einzigartig. Mit ihrem tiefschwarzen und glänzenden Fell und ihren anmutigen Bewegungen sind sie wunderschön und stellt man sich ein Pferd aus einem Märchen vor, würde einem wahrscheinlich ein Freise in den Sinn kommen. Hier zeigen wir dir alles, was Du über die Friesenpferde wissen solltest und geben dir Tipps, falls Du ein Friesenpferd kaufen möchtest.

Aussehen

Allgemein

Friesen sind Warmblutpferde mit leichtem Kaltbluteinschlag. Ihr Körperbau wird häufig als barock bezeichnet, was gut beschreibt, dass sie stark und kräftig sind, sich aber dennoch elegant und kontrolliert bewegen. Die Pferde aus Westfriesland sind auch für Laien leicht zu erkennen. Friesenpferde sind immer schwarz in verschiedenen Schattierungen und haben einen üppigen Behang. Auch die Mähne und der Schweif sind dicht, lang und wallend. Die Pferderasse präsentiert sich selbstbewusst, majestätisch und stolz.

Grösse und Gewicht

Friesenpferde sind 155-175 cm gross (Stockmass) und wiegen 520 bis 770 kg. Trotz ihrer Grösse und ihres Gewichts sind sie anmutig und überraschend wendig. Sie haben einen harmonischen, aufwärts gebauten Körperbau, einen edlen Kopf und einen langen, leicht geschwungenen Hals. Auch ihre Beine sind sehr lang. Die Hufe von Friesen sind sehr gesund.

Farbe

Friesenpferde sind reinerbig schwarz. Im Sommer können Stuten und Wallache auch braun werden. Kleine weisse Abzeichen am Kopf sind gestattet. Auch einige graue Haare an der Ober- oder Unterlippe sind erlaubt, sonst muss das gesamte Fell tiefschwarz sein.

Fell

Die Friesenpferde haben ein üppiges, glänzendes Langhaarfell. Typisch sind auch die wallende Mähne, der dichte Schweif und der dichte Kötenbehang.

Charakter, Wesen und Einsatz

Die Friesen sehen zwar sehr stolz und imposant aus, haben aber trotzdem einen umgänglichen Charakter. Sie sind sanftmütig, freundlich und bauen schnell eine Beziehung zu ihren Menschen auf. Seine Geduld, Nervenstärke und sein Arbeitswille machen ihn zu einem idealen Kutsch-, Arbeits- oder Familienpferd. Die Friesenpferde sind ausserdem bekannt für ihre Trittsicherheit in allen drei Gangarten. Sie sind ausgeglichen und gesellig.

Friesen sind durch ihre Eigenschaften sehr beliebte Kutschpferde. Auch in der Land- und Forstwirtschaft kommen sie als Arbeitspferde zum Einsatz. Du glaubst, Friesen sind nichts für Turniere? Das stimmt so nicht ganz, denn auf Trabrennen und Dressurturnieren werden Friesen gerne eingesetzt. Sie haben einen wunderschönen Trab und sind stark und raumgreifend. Ohnehin geht ihre Zucht inzwischen mehr in Richtung Sportpferd. Durch ihr wunderschönes Aussehen werden Friesenpferde auch oft in Shows eingesetzt. Auch für Kinder oder Anfänger sind Friesen gut geeignet.

Haltung und Ernährung

Haltung

Durch ihr dichtes Langhaarfell können Friesenpferde problemlos draussen gehalten werden. Eine Weide mit ausreichend Unterstand oder der Offenstall sind also ideal für das Friesenpferd.

Ernährung

Trotz seiner imposanten Erscheinung braucht der Friese gar nicht mal so viel Futter. Die Rasse ist leichtfuttrig und genügsam und verwertet Futter sehr gut. Du solltest darauf achten, dass das Futter eine gute Qualität hat und nicht zu eiweisshaltig ist.

Erziehung und Pflege

Erziehung

Die Erziehung eines Friesenpferdes ist recht einfach. Allerdings gibt es in der Zucht eine Besonderheit – die Hengstleistungsprüfung.

Es wird sehr streng kontrolliert, welche Hengste zur Zucht zugelassen werden. Junge Hengste müssen sich daher mehrmals einer Jury stellen und die Hengstleistungsprüfung bestehen. Diese ist sehr umfangreich und besteht aus mehreren Kategorien. Bewertet werden das Aussehen, der Gang, der Arbeitswille und das Betragen im Stall. Die Ausbildung von jungen Friesenpferden ist also häufig auf diese Prüfung ausgerichtet.

Die Lernbereitschaft und die schnelle Auffassungsgabe machen die Erziehung des Friesenpferdes aber relativ leicht. Eine ruhige Hand, Konsequenz, eindeutige Anweisungen und Erfahrung in der Ausbildung von Pferden solltest Du aber dennoch haben. Gerade, wenn Du auf die Hengstleistungsprüfung, Galavorstellungen oder Shows hinarbeitest, solltest Du dir unbedingt Hilfe bei der Ausbildung holen.

Die Arbeit mit Friesen macht sehr viel Spass, da sie viel Elan und einen sanften Charakter haben. Sie zeigen ihr Können mit viel Spass und präsentieren ihre neu erlernten Aufgaben mit Stolz.

Pflege

Friesen sind robust und genügsam und unterscheiden sich nicht sehr von der Pflege anderer Pferde. Auf das Fell eines Friesen solltest Du besonders achten und es regelmässig kämmen und bürsten. Dazu gehört auch die Mähne, der Schweif und die Behänge. Auch die Hufe sollten täglich kontrolliert und ausgekratzt werden. Augen und Ohren solltest Du ebenfalls täglich reinigen und natürlich auf eine gute Stallhygiene achten.

Gesundheit und Krankheiten

Friesenpferde haben den Ruf, sich schnell alle möglichen Krankheiten einzufangen. Das stimmt jedoch nicht ganz. Es sind keine rassetypischen Krankheiten oder eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte bekannt. Dies geht oft zurück auf eine schlechte Haltung und Ernährung.

Besonders den Kötenbehang eines Friesen solltest Du gut pflegen und oft kontrollieren, da hier sonst schnell Mauke entstehen kann. Die Grösse und das Gewicht können zu Gelenkproblemen und Kniescheibenluxationen führen. Auch Sommerekzeme können bei Friesen auftreten.

Eine regelmässige Kontrolle beim Tierarzt, alle empfohlenen Impfungen, eine gute Haltung und Ernährung und ein ausgewogener Trainingsplan sollten deinen Friesen jedoch gesund halten. Wenn Du dich täglich mit ihm beschäftigst, werden dir Auffälligkeiten auch schnell bewusst und Du kannst gemeinsam mit dem Tierarzt dagegen angehen.

Lebenserwartung

Friesenpferde können relativ alt werden. Die durchschnittliche Lebensdauer der Friesen beträgt 20-30 Jahre.

Friese kaufen – das gilt es zu beachten

Du möchtest dir am liebsten gleich ein Friesenpferd kaufen? Eine kleine „Warnung“: Friesen gehören zu den teuersten Pferderassen. Einen guten und gesunden Friesen solltest Du am besten direkt beim Züchter kaufen. Regionale Vereine können dir mit Adressen von Züchtern weiterhelfen. Für ein gesundes Friesenpferd solltest Du mindestens CHF 5’000 einplanen, allerdings ist das wirklich die Untergrenze.

In Kleinanzeigen sieht man gerne mal günstigere Freisen, die abzugeben sind, doch hier solltest Du vorsichtig sein. Oft sind die Pferde bereits krank oder kommen aus schlechter Haltung.

Vor jedem Kauf gilt, dich gründlich zu informieren, das Pferd und den Züchter richtig kennenzulernen und viele Fragen zu stellen. Ausserdem solltest Du auch deine eigene Bereitschaft für ein eigenes Pferd gründlich geprüft haben. Kalkuliere neben den Anschaffungskosten auch die monatlich anfallenden Kosten für ein eigenes Pferd ein. Mehr Informationen dazu findest Du in unserem Blogartikel hier.

Unser Fazit zum Friesen Pferd

Friesen sind wunderschön, neugierig, lernfähig, menschenbezogen und ideal geeignet, wenn Du sie als Kutschpferd oder als Showpferd einsetzen willst. Sie lernen sehr gerne neue Kunststücke und präsentieren diese mit noch mehr Begeisterung. Arbeitest Du also auch sehr gerne mit einem Pferd vom Boden aus und möchtest einfach ein Pferd, das aussieht, als wäre es direkt aus einem Märchen, könnte ein Friese die richtige Wahl für dich sein. Auch wenn Du ein Pferd zum Reiten suchst, das besonders elegant und anmutig ist, solltest Du dir die Friesenpferde genauer anschauen. Hast Du allerdings etwas Respekt vor der Grösse oder suchst ein reines Sportpferd, solltest Du dich nach anderen Pferderassen umsehen.

Noch nicht ganz sicher, ob ein Friesenpferd das richtige für dich ist? Schau doch mal bei unseren Reitbeteiligungen vorbei. Vielleicht ist ja gerade ein Friese in deiner Nähe auf der Suche nach einer tollen Reitbeteiligung. So könnt ihr euch besser kennenlernen und Du lernst viel Neues über diese tolle Pferderasse.

Friese finden + 1 Gratis Monat

Reitbeteiligung finden, flexible Zahlungsmethode wählen und Abonnement starten. Wir schenken dir einen Monat, Du bist automatisch durch uns versichert und profitierst sofort von all unseren Partnerangeboten.