Shetland-Pony Pferderasse

Shetland-Pony im Rassenportrait – Herkunft, Aussehen, Charakter und Wesen

Shetland-Pony mit langer Mähne galoppiert über grüne Wiese
HerkunftShetland-Inseln
VerbreitungGemässigte Klimazonen
Stockmass87-107 cm
FarbenAlle Pferdefarben ausser Tigerschecken
CharakterGutmütig und ausgeglichen
EignungFreizeit

Herkunft

Klein, klug und wahre Kraftpakete: Das sind die Shetlandponys. Meist nur als Kinderpony angesehen, werden sie oft unterschätzt. Denn sie haben so viel mehr drauf, als nur süss auszusehen. Die robusten Zwerge strotzen nur so vor Kraft und machen sich daher ideal als Kutschpferde. Mit ihrer Intelligenz lernen sie ausserdem fast jede Zirkuslektion. Sogar in der Therapie kommen sie zum Einsatz. Die niedlichen Ponys aus Shetland werden auch liebevoll Shettys genannt. Eng mit ihnen verwandt, nur noch kleiner, sind die Min.ishettys.

Aus Grossbritannien stammend sind die kleinen Ponys karge Böden und raue Temperaturen gewohnt. Sie sind daher sehr genügsam. Die Geschichte der Shettys ist ausserdem sehr alt: Auf ihren Heimatinseln haben bereits vor 5’000 Jahren die Vorfahren der Shetlandponys gelebt. Dorthin wurden sie vermutlich von keltischen Ureinwohnern gebracht. Im 19. Jahrhundert haben Menschen die Eigenschaften der Ponys für sich entdeckt und sie zur Arbeit in Bergwerken eingesetzt. Dort trugen sie als Lastenponys täglich unglaublich viel Gewicht und arbeiteten hart. Im Jahr 1890 wurde dann das englische Stutbuch eingeführt. Seitdem werden die Shetlandponys in Reinzucht gezüchtet. Gemessen an ihrer Körpergrösse zählen sie sogar als stärkste Pferderasse der Welt. Sie können das Doppelte ihres eigenen Körpergewichts ziehen.

Heutzutage haben sie ein ruhigeres Leben und kommen meist in der Freizeit zum Einsatz. Hier zeigen wir die alles, was Du über die Shetlandponys wissen solltest.

Aussehen

Allgemein

Shetlandponys sind auch für Pferde-Laien leicht zu erkennen. Sie zählen zu den beliebtesten Pferderassen und sind in ganz Europa und den USA weit verbreitet. Wahrscheinlich habt ihr sogar ein Shetlandpony bei euch im Stall. Ihre Statur ist kompakt und rechteckig und sie haben ein flauschiges Fell. Ihre wallende Mähne und langer Schweif sorgen zusätzlich für ihr einzigartiges Erscheinungsbild.

Grösse und Gewicht

Shetlandponys sind höchstens 107 cm gross (Stockmass) und wiegen 150 bis 190 kg. Alles unter 87cm Stockmass zählt als Min.ishetty. Sie haben einen kleinen, kräftigen Körperbau und kurze Beine. Ihr üppiger Behang hält sie auch bei eisigen Temperaturen warm. Der Kopf von Shettys ist relativ gross, die Stirn breit und die Augen aufmerksam und neugierig. Typisch für Ponys, sind auch ihre Ohren eher klein. Ihr Gang ist elastisch und leichtfüssig und sie sind sehr trittsicher.

Farbe

Shettys kommen in allen Farben vor. Nur Tigerschecken gibt es keine. Abzeichen sind eher selten.

Fell

Im Sommer haben die Shetlandponys ein kurzes, glattes und glänzendes Fell. Im Winter hingegen wird es lang und zottelig, damit sich das Shetlandpony vor Kälte schützen kann.

Charakter, Wesen und Einsatz

Die kleinen nordischen Kraftpakete sind freundlich und gutmütig. Das heisst jedoch nicht, dass sie sich alles gefallen lassen. Sie sind sehr selbstbewusst und wissen genau, was sie wollen. Durch ihre Intelligenz wird ihnen schnell langweilig, wenn Du sie nicht genug forderst. Dann reagieren sie auch gerne mal stur und sind eigensinnig. Die lustigen, frechen Shettys wollen was erleben. Bist Du ebenfalls unternehmungslustig und lebendig, wirst Du mit einem Shetlandpony viel Spass haben.

Am häufigsten kommen die Shetlandponys im Reitunterricht für Kinder zum Einsatz, da sie umgänglich und aufgeweckt sind. Vielleicht hast auch Du deine ersten Reiterfahrungen auf einem Shetty gesammelt. Doch ihr Einsatz ist nicht nur auf Kinder beschränkt. Sie sind schlau und daher ideal als Freizeitpony. Mit ihnen Tricks zu erlernen geht sehr gut und macht viel Spass. Ihre Ausdauer und Kraft macht sie ausserdem beliebt also Fahrpony.

Auch auf der grossen Bühne sieht man Shettys häufig als Dressur- und Showpony. In der Reittherapie sind sie ebenfalls gelehrige und aufmerksame Partner.

Haltung und Ernährung

Haltung

Shettys leben am liebsten unter Artgenossen. Ideal sind andere Shettys oder Ponys, zur Not setzen sie sich aber auch unter Grosspferden durch. Durch ihr dichtes Fell und ihre Herkunft können sie das ganze Jahr über draussen gehalten werden. Viel frische Luft tut ihnen gut und Du solltest sie optimalerweise nur im Offenstall halten. Shetlandponys neigen zum Ausbrechen, wenn ihnen langweilig ist. Das solltest Du bei der Wahl des Zauns beachten. 😉

Ernährung

Das Shetlandpony ist sehr genügsam. Zu viel reichhaltige Nahrung kann es schnell krank machen. Leider weiss das ein Shetty nicht und frisst gerne, was ihm zur Verfügung steht. Deswegen solltest Du bei der Futterauswahl sehr sorgsam vorgehen. Reichhaltige Weiden sollten nicht zu lange von einem Shetty genutzt werden und auf Kraftfutter kannst Du verzichten. Stattdessen solltest Du ihm hochwertiges Heu zur Verfügung stellen. Um die richtige Menge zu finden, stimmst Du dich am besten mit einem Tierarzt ab.

Erziehung und Pflege

Erziehung

Shettys sind typische Ponys: intelligent, wissbegierig und neugierig. Das sorgt für viel Spass in der gemeinsamen Arbeit. Allerdings sollte ihr niedliches Aussehen niemals über ihren klugen Kopf hinwegtäuschen. Ein Pony zu erziehen erfordert viel Aufmerksamkeit, etwas Erfahrung und konsequente Regeln. Mit ganz viel Geduld, Abwechslung und einem liebevollen Umgang wirst Du dein Shetlandpony jedoch zu einem treuen und glücklichen Partner machen.

Ganz ponytypisch werden auch Shettys oftmals stur. Besonders, wenn Du sie über- oder unterforderst oder ihnen nicht den nötigen Respekt entgegenbringst. Ersten Auffälligkeiten, wie Bocken oder Beissen, solltest Du bereits beim Einreiten durch das passende Training entgegenwirken.

Shetlandponys entwickeln sich in ihrem Wachstum sehr langsam. Daher sollten sie nicht vor vier Jahren eingeritten werden. Wird das nicht beachtet, können schwere Schäden an der Muskulatur oder am Skelett die Folge sein.

Pflege

Shetlandpony sind unkompliziert und genügsam. Das macht sie so beliebt als Pony für Kinder, da diese teilweise noch Schwierigkeiten mit einer konsequenten Pflege haben. Leider werden Shettys aber manchmal vernachlässigt und nur als „Rasenmäher“ abgestellt. Doch trotz ihrer geringen Grösse brauchen Shettys eine gute Pflege. Dafür solltest Du täglich die Hufe auskratzen und das Fell pflegen. Auch die Augen, Nüstern und Ohren verdienen Aufmerksamkeit bei der Pflege. In der wuscheligen Mähne der Shettys sammelt sich oftmals besonders viel Dreck an, diese erfordert also auch etwas Aufwand. Ansonsten ist der Umgang mit Shetlandponys sehr einfach und sie brauchen nicht viel, um sich wohlzufühlen.

Gesundheit und Krankheiten

Die meisten rassetypischen Krankheiten der Shetlandponys hängen mit der falschen Ernährung zusammen. Sie neigen zu Hufrehe und Mauke. Hier hilft dann oft nur eine lebenslange Diät. Im Sommer leiden viele Shettys ausserdem unter Sommerekzemen und scheuern sich kahle Stellen. Durch ihr hohes Alter entwickeln sie altersbedingt öfter Cushing oder andere Stoffwechselerkrankungen. Um vorzubeugen, solltest Du daher auf eine gute Haltung und Ernährung achten und regelmässig zum Check beim Hufschmied und Tierarzt gehen.

Lebenserwartung

Die Shetlandponys können ein stattliches Alter erreichen und zählen damit zu den langlebigsten Pferderassen. Viele Shettys werden älter als 40 Jahre. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 30 Jahren.

Shetland-Pony kaufen – das gilt es zu beachten

Du hast dich verliebt und möchtest dir direkt ein Shetlandpony kaufen? Dafür kannst Du dich entweder an einen Züchter wenden oder in Ställen nach Aushängen schauen. Die Kosten für gute Shetlandponys liegen zwischen CHF 500 und CHF 1‘500. Natürlich unterscheiden sich diese je nach Grösse, Abstammung und mit Papieren oder ohne stark.

Neben den Anschaffungskosten solltest Du auch die regelmässig anfallenden Kosten für ein Pony beachten. Schaue dir dazu am besten unseren Blogbeitrag an.

Unser Fazit zum Shetland-Pony

Egal, ob erwachsen oder nicht: Shetlandponys findet eigentlich jeder niedlich. Die lustigen Gesellen begeistern Klein und Gross und sorgen für Spass und Abwechslung. Im Freizeitbereich fühlen sich Shettys wohl, freuen sich aber auch über ihre spannenden Aufgaben als Show- oder Therapiepferd.

Shetlandponys sind super süsse Pferde, das steht fest! Doch bevor Du jetzt gleich losziehst, um dir ein eigenes Shetlandpony zu kaufen, versuche es doch erst einmal mit einer Reitbeteiligung. So lernst Du die niedlichen Ponys besser kennen und sparst auch noch viel Geld.

Shetland-Pony finden + 1 Gratis Monat

Reitbeteiligung finden, flexible Zahlungsmethode wählen und Abonnement starten. Wir schenken dir einen Monat, Du bist automatisch durch uns versichert und profitierst sofort von all unseren Partnerangeboten.