Du hast dir auch schon einmal überlegt, ob Du für dein Pferd eine Versicherung abschliessen solltest? Oder bist auf der Suche nach einer neuen Pferdeversicherung? Hier zeigen wir dir, warum eine Pferdeversicherung sinnvoll ist, welche Leistungen enthalten sein sollten und wieviel eine Pferdeversicherung im Monat kostet.

 

Warum sollte ich eine Pferdeversicherung abschliessen?

Wir Menschen versichern uns gegen ziemlich viel, doch bei unseren tierischen Freunden sind wir leider manchmal etwas sparsam oder denken gar nicht daran, dass sie auch eine Versicherung haben sollten. Besonders für Pferde ist eine Versicherung aber definitiv eine sinnvolle Entscheidung. Die monatlichen Kosten für ein Pferd sind bereits hoch. Wenn dann noch unvorhergesehene Ausgaben für Tierarztbesuche und Medikamente hinzukommen, kann das schnell ganz schön ins Geld gehen.

Geringes Risiko

Eine Pferdeversicherung gibt dir daher finanzielle Sicherheit und sorgt für ein kalkulierbares Risiko. Du kannst die monatlichen KostenKosten Pferdeversicherung einschätzen und hast keinen oder kaum zusätzlichen finanziellen Aufwand bei Unfällen oder Krankheiten deines Pferdes. Behandlungen, die einen Krankenhausaufenthalt oder eine Operation erfolgen, kosten meist tausende bis zehntausende Franken. Durch eine Pferdeversicherung sparst Du dir im Fall der Fälle diese Summe. Du hast noch kein eigenes Pferd und möchtest mehr über die monatlichen Kosten für ein Pferd wissen? Schau doch mal in unserem Blogbeitrag vorbei. Hier haben wir die Versicherungskosten bereits inkludiert. So kannst du besser planen.

Optimale Behandlung für dein Pferd

Eine Pferdekrankenversicherung ist ausserdem wichtig, damit Du dein Pferd so behandeln lassen kannst, wie es ihm guttut und dabei nicht auf die Kosten schauen musst. Du bekommst durch die Versicherungsleistungen optimale tierärztliche Behandlungen und Tierklinikaufenthalte. Dabei musst Du keine Kosten vergleichen oder eventuell an Behandlungsmethoden sparen, falls Du in diesem Moment nicht das Geld dafür hast.

Mit einer Versicherung kannst Du dein Pferd angemessen behandeln lassen, egal wie deine finanzielle Situation zu dieser Zeit aussieht.

Investitions-Schutz

Hast Du ein teures Pferd gekauft oder bist viel auf Turnieren unterwegs, ist dein Pferdekauf eine echte Investition gewesen. Fällt dein Pferd langfristig aus oder verstirbt leider früh, ist deine Investition trotzdem geschützt. Natürlich wollen wir Reiter und Reiterinnen nicht, dass unserem Pferd etwas zustösst. Trotzdem ist es sinnvoll, darüber nachzudenken, was im Todesfall oder bei Invalidität passieren würde.

Ein weiterer Grund, bei dem Du definitiv eine Pferdeversicherung haben solltest, ist die Reitbeteiligung. Teilst Du dein Pferd mit anderen, ist es gut für Flurschäden oder Unfälle deines Pferdes nicht selbst aufkommen zu müssen. Du möchtest mehr darüber erfahren, warum eine Pferdeversicherung für dich sinnvoll sein könnte? Schaue dir doch auch unseren Blogbeitrag zur perfekten Reitbeteiligung an.

Welche Leistungen bietet eine Pferdeversicherung?

Pferdeversicherungen enthalten verschiedene Leistungen. Behandlungskostenversicherungen, Unfallversicherung, Rettungsdienst, Todesfallversicherungen und die Pferdehaftpflichtversicherung sind unterschiedliche Bestandteile des Leitungsspektrums von Pferdeversicherungen.

Pferdekrankenversicherung

Meist denkt man bei der Pferdeversicherung an eine Pferdekrankenversicherung. Hier sind bei vielen Anbietern alle Tierarztkosten enthalten, wie Beratungen, Behandlungen, bildgebende Verfahren, Medikamente und Analysen. Hierbei ist es egal, ob die Behandlungskosten durch chronische oder akute Krankheiten oder Unfälle zustande kommen. Kosten für Operationen und chirurgische Eingriffe und die zugehörige Betreuung und Hospitalisierung werden ebenfalls übernommen.

Auch bei chronischen Krankheiten bist Du mit einer Pferdekrankenversicherung abgedeckt. Hier gibt es bei Epona z. B. kein Limit für die Versicherungsdeckung. Zusätzliche Leistungen wie Physiotherapie, Osteopathie, Wurmkuren, Impfungen, Nahrungsergänzungsmittel und Notfalltransporte sind, je nach Vertrag, ebenfalls oft inklusive. Also ein Komplettprogramm für die Gesundheit deines Pferdes, da sowohl Vorsorge, wie auch akute Leistungen enthalten sind.

Je nach deiner gewählten Pferdeversicherung hast Du meist einen kleinen Selbstbehalt. Das ist allerdings gar nichts im Vergleich zu den Kosten, die Du ohne Versicherung für eine Behandlung deines Pferdes ausgeben müsstest. Bei einer Operation deines Pferdes kommen beispielsweise locker CHF 7’500.- zusammen. Wen Du eine Pferdekrankenversicherung auswählst, solltest Du also darauf achten, dass die hier beschriebenen Leistungen enthalten sind. Versichere dein Pferd so früh wie möglich, da es teilweise Altersgrenzen bei der Aufnahme in eine Pferdekrankenversicherung gibt.

Rettungsdienst für Pferde

Ein Spielzeugauto mit Anhänger zum Transport eines Pferdes.

Hast Du eine Pferdeversicherung mit Rettungsdienst abgeschlossen, sind Unfälle oder Pannen des Pferdetransportfahrzeuges abgedeckt, sowie alle Rettungsmassnahmen im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls. Auch dein Ausfall im Falle eines Krankenhausaufenthaltes, Unfalls oder einer Krankheit werden übernommen. Bist Du viel unterwegs, solltest Du dir diese Leistungen bei einer Pferdeversicherung genauer anschauen.

Übrigens: Für Wettbewerbsaktivitäten sollte es kein Prämienzuschlag geben, wenn Du gerne auf Turnieren reitest.  Achte bei der Wahl deiner Pferdeversicherung also auch darauf, denn so sparst Du viel Geld.

Pferdehaftpflichtversicherung

Doch auch die Pferdehaftpflichtversicherung ist ein Teil der Leistungen in der Pferdeversicherung. Verursacht dein Pferd einen Schaden, bist Du als Pferdebesitzer/in dafür verantwortlich. Das kann schnell teuer werden. Besonders Flurschäden entstehen beim Galoppieren oder beim Reiten auf fechten Böden schnell. Mit einer Pferdehaftpflichtversicherung bist Du auf der sicheren Seite.

Wenn Du Pferde anderer reitest, kannst Du ebenfalls eine Haftpflichtversicherung abschliessen. Das ist besonders gut, wenn Du eine Reitbeteiligung bist oder hast. Sprecht bei euren Abmachungen unbedingt über die Versicherung, damit ihr wisst, woran ihr seid. So seid ihr auch im Fall der Fälle abgesichert und könnt euch gegenseitig noch besser vertrauen.

Wie viel kostet eine Pferdeversicherung monatlich?

Je nach Umfang deiner gewünschten Leistungen unterscheiden sich die monatlichen Kosten für eine Pferdeversicherung natürlich stark. Als Richtwert kannst Du mir CHF 30.- bis CHF 100.- im Monat rechnen. Die Pferdekrankenversicherung inkl. Unfall- und Todesfallversicherung gibt es bei Epona beispielsweise schon ab CHF 29.- im Monat.

Für eine Pferdehaftpflichtversicherung kommen durchschnittlich CHF 70.- bis CHF 100.- im Monat zusammen.

Unsere Empfehlung zur Pferdeversicherung

Wie empfehlen dir, vor Abschluss einer Pferdeversicherung die Anbieter und Modelle gut zu vergleichen. Als Anbieter kommen Genossenschaften oder Versicherungsfirmen in Frage. Die Prämien variieren je nach Alter und Art deines Pferdes, nach der Versicherungssumme und des Anbieters stark. Deswegen solltest Du dir zunächst im Klaren sein, was Du dir von einer Pferdeversicherung wünschst. Beachte beim Vergleich der Pferdeversicherungen auch unterschiedliche Vergünstigungen, wie z. B. Schadenfreiheitsrabatte.

Gute Erfahrungen haben wir bisher mit der Epona Pferdeversicherung gemacht. Epona ist Marktführer in Tierversicherungen in der Schweiz. Die Preise sind fair und die unterschiedlichen Verträge bieten für jeden das richtige Versicherungsmodell. Zusätzlich überzeugt uns ihr Einsatz für diverse Vereine und Verbände und ihre Förderungen von Reitern und Reiterinnen. Wir können dir also ans Herz legen, dich bei ihnen nach einer Pferdeversicherung umzuschauen.